Aktuelles

Vorsorge-Impfungen

Die Ständige Impfkommission (STIKO) am Robert Koch-Institut empfiehlt Menschen ab 60 Jahren, zusätzlich zur Grippeimpfung, die einmalige Impfung gegen Pneumokokken. Diese Bakterien können schlimmstenfalls eine lebensgefährliche Lungenentzündung auslösen.

Für chronisch Kranke, darunter Asthmatiker, Menschen mit chronisch obstruktiver Lungenerkrankung (COPD), Diabetes oder Herzerkrankungen, wird der Impfschutz gegen Pneumokokken-Erkrankungen ebenfalls empfohlen. Die Impfung kann an einem Arzttermin zusammen mit der Grippeimpfung durchgeführt werden. Verabreicht wird jeweils ein Impfstoff an zwei unterschiedlichen Injektionsstellen. Bei den oben genannten Personengruppen übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen die Kosten!

Angesichts steigender Masernfälle in Deutschland, empfehlen wir Frauen und Männer, die nach 1970 geboren sind, zweimal im Leben eine Impfung gegen Masern. Warum diese Impfung für Sie wichtig sein könnte, erläutern wir Ihnen gerne persönlich. Auf Wunsch, überprüfen wir Ihren Impfstatus – bitte bringen Sie dafür Ihren Impfpass mit.